Chiropraktische Behandlungen: Ein natürlicher Weg zum Stressabbau

Heutzutage sind sich die meisten Menschen nicht bewusst, wie sich Stress auf ihren Körper auswirkt und wie er sie langfristig beeinträchtigen kann. Es wird geschätzt, dass 50 bis 70 % aller Krankheiten eine Stresskomponente haben, sei es emotional, physisch oder chemisch.

Stress verringert die Funktionsfähigkeit unseres Immunsystems, erhöht den Blutdruck, die Herzfrequenz, den Cholesterinspiegel, die Muskelspannung und die Angst. Dies führt zu zahlreichen Gesundheitsproblemen wie Kopfschmerzen, Migräne und Rückenschmerzen sowie zu Depressionen und Burnout.

Die chiropraktische Behandlung zielt darauf ab, das Gleichgewicht der Körperfunktionen wiederherzustellen, indem Störungen in Ihrem Nervensystem beseitigt werden, damit Sie von einer besseren allgemeinen Gesundheit profitieren können, indem Sie vorbeugen, anstatt Symptome zu behandeln, nachdem sie aufgetreten sind.

Wenn Sie regelmäßig chiropraktische Anpassungen vornehmen, können Sie Ihre Lebensqualität in jeder Kategorie des Lebens, persönlich, beruflich, verbessern.

Was sind die wichtigsten physischen Stressfaktoren?

Es gibt mehrere Faktoren, die auf körperlicher Ebene zu Stress beitragen:

Die Sitzposition:

Ein Franzose verbringt im Durchschnitt mehr als 7 Stunden pro Tag im Sitzen. Dies ist eine der stressigsten Positionen für den Körper. Das führt zu einer Verringerung des normalen Verdauungsrhythmus, der Flüssigkeitszirkulation und zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels.

Fehlhaltungen:

Die Nutzung von Smartphones hat einen konsequenten Einfluss auf unsere Körperhaltung, sie sind überall und wir sind immer darauf. Wir verbringen durchschnittlich 1,5 Stunden pro Tag in Positionen, die unseren Nacken belasten und ihn auf eine harte Probe stellen. Es ist gut, Pausen zu machen und vor allem den Kopf aufzurichten, um eine Versteifung der Halswirbelsäule oder gar eine Umkehrung der Krümmung zu vermeiden.

Sport:

Wenn Sport zu intensiv ist oder falsch ausgeübt wird, stresst er den Körper. Dies kann zu Verletzungen aufgrund von mechanischem und/oder traumatischem Stress führen.

Arbeit:

Viele von uns verbringen den ganzen Tag sitzend am Schreibtisch und bewegen sich nur, um kurze Pausen für Mahlzeiten oder Kaffee zu machen. Der Körper ist nicht an diese Art von Arbeitsumgebung angepasst und kann dazu führen, dass Sie im Laufe der Zeit eine schlechte Körperhaltung einnehmen. Die sich wiederholenden Handlungen, die bei der Arbeit erforderlich sind, können chronischen körperlichen Stress auf Ihre Muskeln und Ihre Wirbelsäule ausüben, was dazu führt, dass sie verspannt, steif und schmerzhaft sind.

Traumatische Ereignisse:

Traumatische Ereignisse wie Unfälle und Stürze, Verstauchungen oder auch Erschütterungen können Ihre körperliche Gesundheit stark beeinträchtigen. Diese Arten von Verletzungen haben kurzfristige, manchmal aber auch langfristige Folgen!

Unser heutiger Lebensstil steht in völligem Widerspruch zu den primären körperlichen Bedürfnissen nach Bewegung und einer guten Körperhaltung.
Was ist das Ergebnis? Müdigkeit und körperliche Verspannungen, die das tägliche Leben beeinträchtigen.

Der Besuch eines Chiropraktikers kann Ihnen helfen, eine gute Körperhaltung einzunehmen und den Bewegungsradius zu vergrößern, um Stress abzubauen oder sogar Ihre Schlafgewohnheiten zu verbessern, Ihren Körper zu harmonisieren, damit Sie sich freier bewegen können, und gleichzeitig Schmerzen oder Beschwerden in den Gelenken zu reduzieren.

Eine Beratung im Rahmen eines präventiven Ansatzes wird ebenfalls positiv zu Ihrem allgemeinen Wohlbefinden beitragen.

Was sind die wichtigsten emotionalen Stressfaktoren?

Wenn wir unter Druck stehen, Deadlines immer näher rücken oder wir toxische Beziehungen am Arbeitsplatz oder zu Hause haben, ist das Leben manchmal zu hart. Am besten lassen sich diese Stressgefühle so beschreiben, dass unser Geist das Gefühl hat, keine Zeit zum Entspannen zu haben, weil immer mehr auf der Tagesordnung steht, als vernünftig erscheint - was dazu führt, dass wir einen hohen Adrenalinspiegel haben, der uns auf einen falschen Weg führen kann, wenn wir emotional nicht richtig damit umgehen.
Diese Art von negativen Emotionen wirkt sich stark auf unsere Lebensqualität aus und verursacht auch körperliche Schäden, da sie innerlich sehr mächtig sind.

Für die meisten von uns sind Emotionen ein Teil des Lebens. Die Gefühle, die wir haben, wenn etwas gut oder schlecht läuft, werden schnell und effektiv von unserem Körper reguliert, aber wenn es zu oft oder zu intensiv auftritt, hat es auch Auswirkungen darauf, wie die Hormone innerhalb unseres Körpers funktionieren, was später zu anderen Problemen führen kann, wie Depressionen, Somatisierung und Reizbarkeit.
Emotionen sind mächtige Kräfte, die unser Leben prägen und uns dazu bringen, große Dinge zu tun. Sie motivieren die Menschen und machen sie glücklich oder traurig! Die Art und Weise, wie wir eine Emotion empfinden, hat jedoch auch einen großen Einfluss auf unseren Körper.

Daher kann es helfen, auf seinen Körper zu hören, um emotionalen Ballast abzuwerfen, der unser Leben behindert. Chiropraktische Techniken wie die Anpassung und Optimierung der Funktion des Nervensystems durch regelmäßige Behandlungen ermöglichen es uns, die Art und Weise, wie wir auf eine stressige Situation oder ein Ereignis reagieren, besser zu kontrollieren und unsere Anpassungsfähigkeit in allen Aspekten unseres Lebens (sowohl körperlich als auch geistig) zu erhöhen.

 

Was sind die wichtigsten chemischen Stressfaktoren?

 

Körperliche Aktivität :

Körperliche Aktivität ist für die körperliche und geistige Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Wenn wir uns zu viel bewegen, können wir durch eine falsche Ernährung wichtige Nährstoffe verbrauchen, was zu Mangelerscheinungen wie Energiemangel führt. Im Gegensatz dazu führt ein Mangel an körperlicher Aktivität zu einer Zunahme fast aller bekannten chronischen Erkrankungen, z. B. durch mangelnde Herzstimulation oder mangelnde Durchblutung.

Dann müssen wir je nach unseren individuellen Bedürfnissen und unserem Lebensstil das richtige Gleichgewicht finden, um unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu erhalten. Zu viel oder zu wenig Bewegung kann sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken, aber wenn wir verstehen, wie unser Körper funktioniert, und kleine Änderungen an unseren Gewohnheiten vornehmen, können wir unser allgemeines Wohlbefinden steigern.

Die chiropraktische Behandlung kann uns helfen, dieses Gleichgewicht zu finden und uns körperlich und geistig gesund zu erhalten. Indem sie die körperlichen Stressfaktoren in unserem Leben reduziert, ermöglicht uns die Chiropraktik, uns voll und ganz auf das Leben zu konzentrieren, ohne uns um Schmerzen oder Unwohlsein sorgen zu müssen.
Um einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, das richtige Gleichgewicht zwischen physischen und chemischen Stressfaktoren zu finden.

 

Ernährung :

Eine zu nährstoffarme Ernährung kann zu Mangelerscheinungen führen, während eine zu nährstoffreiche Ernährung zu Überschüssen führt. Dies kann das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs erhöhen sowie Müdigkeit erzeugen, die zu Energiemangel bis hin zu manchmal Depressionen führt.
Wie viel Nahrung der Körper benötigt, hängt von unserem Alter, unserer Größe, unserem Gewicht und unserem Stoffwechsel ab.

Eine falsche Ernährung kann viele negative Auswirkungen auf unseren Körper haben. Daher ist es wichtig zu wissen, was unser Körper braucht!
Eine gesunde Mahlzeit mit der richtigen Balance der täglichen Nährstoffaufnahme zu essen, wird Ihnen helfen, sich den ganzen Tag über weniger müde zu fühlen, und Ihrem Körper ermöglichen, richtig zu funktionieren.

 

Feuchtigkeitsversorgung :

Kurzfristige Dehydrierung:
Wir alle brauchen ein gewisses Maß an Feuchtigkeit, aber wenn es zu niedrig ist, treten Probleme auf wie z. B:

  • Erhöhter Durst
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Trockener Mund
  • Schwindel
  • Unfähigkeit, sich zu konzentrieren

Idealerweise sollten wir kleine Mengen trinken, 2/3 Schlucke Wasser regelmäßig, jede Stunde. Aber wenn Sie Sport treiben oder in einem heißen Klima leben, sollten Sie mehr trinken!

 

Langfristige Dehydrierung:

Wenn Sie dehydriert sind, müssen Ihre Nieren und Lungen hart arbeiten, um den Säure- (oder Alkalinitäts-) Spiegel im Gleichgewicht zu halten; ohne dieses Gleichgewicht würde unser Körper nicht richtig funktionieren!
Allein die tägliche Dehydrierung

  • vermindert die Gesamtheit der körperlichen und neurologischen Funktionen
  • erhöht das Infektionsrisiko
  • verringert die Immunität
  • verursacht steife Gelenke
  • verringert die Muskelqualität usw.

Der Grund, warum wir als Erwachsene so viel Wasser brauchen, ist viel mehr als nur gesund zu bleiben! Ohne Wasser könnte unser Körper nicht existieren. Wasser ist die Grundlage des Lebens und sollte so wenig wie möglich durch Säfte, Koffein oder Teein ersetzt werden.

 

Atmung :

Durch die Atmung wird das Blut mit Sauerstoff angereichert und die Zellen mit Energie versorgt. Außerdem reguliert sie das Säure-Basen-Gleichgewicht mit unseren Nieren, die als lebenswichtige Organe dafür zuständig sind, Abfallstoffe aus unserem Körper zu entfernen. Viele Menschen vernachlässigen diesen natürlichen Prozess jedoch aufgrund schlechter Atemgewohnheiten.

"Was sind die richtigen Reflexe im Alltag, um gut zu atmen?"

Es gibt einfache Übungen, die Sie im Alltag nachmachen können, um wieder einen normalen Atemrhythmus zu erreichen.

  • Liegen oder sitzen Sie mit geradem Rücken, die Schultern sind entspannt.
  • Atmen Sie tief durch die Nase ein und halten Sie den Atem einige Sekunden lang an.
  • Atmen Sie langsam durch den Mund aus
  • Wiederholen Sie es mehrmals für einige Minuten.
  • Tun Sie dies mehrmals am Tag

 

Luftqualität :

Eine schlechte Luftqualität kann viele negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben, darunter Atemwegsbeschwerden wie Husten, Kurzatmigkeit und Asthmaanfälle, die häufiger und intensiver als normal auftreten.

"Wie können wir die Qualität unserer Atemluft verbessern?"
Es gibt viele Dinge, die wir tun können, um die Qualität der Luft, die wir einatmen, zu verbessern:

  • Vermeiden Sie das Rauchen oder den Umgang mit Rauchern
  • Vermeiden Sie Umweltverschmutzung so weit wie möglich (versuchen Sie, zu Fuß zu gehen oder mit dem Fahrrad zu fahren, anstatt Auto zu fahren).
  • Installieren Sie einen Luftfilter in Ihrem Haus
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Chemikalien oder aggressiven Reinigungsmitteln in Ihrem Haus.
  • Lüften Sie Ihr Haus, indem Sie mindestens einmal am Tag die Fenster öffnen.
  • Pflanzen Sie Bäume und andere Pflanzen um Ihr Haus herum

 

Giftstoffe :

Die häufigsten Toxine sind die folgenden:

  • Medikamente:

Medikamente sind aufgrund ihrer Nebenwirkungen nicht immer gut für den Körper. Nebenwirkungen sind die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments. Sie können leicht oder schwer sein und können auftreten, wenn Sie ein Medikament einnehmen. Es ist klar, dass es manchmal notwendig ist, Medikamente einzunehmen, aber es ist genauso wichtig, dass Sie sich vor der Einnahme gut informieren, denn alle Medikamente haben eine Toxizität. Mögliche Nebenwirkungen sind sehr ernst zu nehmen.

  • Ernährung:

Einige Lebensmittel, wie verarbeitete Lebensmittel sind solche, die im Vergleich zu ihrem natürlichen Zustand verändert wurden. Dabei kann es sich um Lebensmittel handeln, die mit Chemikalien behandelt, eingefroren, konserviert oder verpackt wurden. Diese Lebensmittel enthalten oft hohe Mengen an Natrium, Zucker und schlechten Fetten. Außerdem enthalten sie oft nicht die gleichen Mengen an Nährstoffen wie frische oder unverarbeitete Lebensmittel.

  • Drogen:

Drogen verändern die Funktionsweise des Gehirns, indem sie die chemischen Substanzen verändern, die der Körper natürlicherweise ausschüttet und die dafür sorgen, dass wir unter normalen Umständen Glücksgefühle oder sogar Euphorie empfinden. Das Problem ist, dass unser Körper danach nicht mehr weiß, wie er sich ohne die Droge neu einstellen soll. Dies kann zu einer körperlichen Abhängigkeit führen.

Das bedeutet, dass Ihre Toleranz gegenüber der Droge mit der Zeit zunehmen kann und Sie eine größere Menge der Droge benötigen, von der Sie abhängig sind.

  • Alkohol:

Alkohol ist ein Gift, das unsere Zellen und Organe schädigen kann. Er kann auch zu gesundheitlichen Problemen wie Lebererkrankungen, Herzerkrankungen und Krebs führen. Außerdem kann Alkohol die Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung beeinträchtigen, was zu Unterernährung führen kann. Schließlich kann Alkohol zu Verhaltensstörungen und Abhängigkeit führen.

  • Tabak:

Rauchen kann zu Atemproblemen wie Husten, Kurzatmigkeit und Asthmaanfällen führen, die häufiger und stärker als normal auftreten. Rauchen kann auch zu anderen Gesundheitsproblemen wie Herzerkrankungen, Krebs und Lebererkrankungen führen.

 

  • Bakterien & Viren:

Bakterien und Viren können für den Körper gefährlich sein, da sie Krankheiten verursachen können. Einige Bakterien und Viren können auch gegen Antibiotika und antivirale Mittel resistent sein. Sie stellen eine echte Belastung für den Körper dar, der sie bekämpfen muss.

 

Ist Stress ernst zu nehmen?

Ja, es ist wichtig, das Stressniveau in Ihrem Leben zu senken, da es sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken kann. Stress kann zu verschiedenen Problemen wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Chiropraktische Behandlungen sind ein nicht-medikamentöser Weg, um Ihrem Körper bei der Heilung zu helfen und die negativen Auswirkungen von emotionalem und physischem Stress auf Ihre Gesundheit zu verringern.

 

Wie können Sie feststellen, ob Sie gestresst sind und was Sie dagegen tun können?

Die Anzeichen von Stress können von Person zu Person unterschiedlich sein, aber einige der häufigsten Symptome sind das Gefühl, überfordert zu sein oder die Kontrolle zu verlieren, ständige Angst, Anspannung oder Sorge, körperliche Symptome wie Kopfschmerzen, Brustschmerzen oder Herzrasen und Schwierigkeiten, sich zu entspannen.

Wenn Sie glauben, dass Sie gestresst sind, ist es am besten, wenn Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen. Er kann Ihnen helfen, die Stressquellen in Ihrem Leben zu identifizieren und Ihnen Möglichkeiten empfehlen, damit umzugehen.

Chiropraktische Behandlungen wiederum sind eine natürliche und wirksame Möglichkeit, die negativen Auswirkungen von Stress auf Ihre Gesundheit zu reduzieren. Andere Strategien zur Stressbewältigung können Entspannungstechniken, das Führen eines Tagebuchs oder Sport sein.

 

Welche Tipps gibt es, um die Gefahren von Stress zu erkennen und zu bekämpfen?

Der erste Schritt besteht darin, die Aspekte Ihres Lebens zu identifizieren, die Ihnen Stress bereiten. Es ist wichtig, dass Sie sich die Auslöser, die Sie stressen, notieren, damit Sie sie in Zukunft ändern oder vermeiden können.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie sich merken sollten, ist die Vermeidung von Essen und Drogen als Mittel zur Kompensation von Stressquellen. All diese Dinge können ungünstige Folgen haben, wie z. B. Gewichtszunahme und Abhängigkeit.

Eine Auszeit von der Arbeit zu nehmen ist auch für Ihre psychische Gesundheit wichtig. Ein dreitägiges Wochenende fernab Ihrer gewohnten Umgebung verschafft Ihnen oft eine andere Perspektive darauf, wie die Dinge beruflich oder privat laufen, und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich zu entspannen und das Leben mit Ihren Lieben zu genießen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es wichtig ist, mit Stress umzugehen, auch wenn Sie die Auswirkungen nicht spüren. Stress kann zu verschiedenen Problemen wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Diabetes führen. Chiropraktische Behandlungen sind ein nicht-medikamentöser Weg, um Ihrem Körper bei der Heilung zu helfen und die negativen Auswirkungen von Stress auf den Körper zu verringern.

Fühlen Sie sich gestresst?

Wir alle haben mehr oder weniger Stress in unserem Leben, aber er muss uns nicht unbedingt beeinträchtigen. Die Chiropraktik ist ein natürlicher und effektiver Weg, um Ihrem Körper bei der Selbstheilung zu helfen und die negativen Auswirkungen von physischem, chemischem und emotionalem Stress auf Ihre Gesundheit zu verringern. Das Beste daran ist, dass die chiropraktische Behandlung auch als vorbeugende Pflege für ein besseres allgemeines Wohlbefinden eingesetzt werden kann.

Ähnliche Artikel

Migräne

Migräne gehört zu den häufigsten und am stärksten beeinträchtigenden neurologischen Störungen.
Sie sind gekennzeichnet durch wiederkehrende, mittelschwere bis schwere Kopfschmerzen, denen sensorische Warnsymptome, wie eine Aura, vorausgehen können. Migräne kann von vier Stunden bis zu drei Tagen dauern, und die Betroffenen müssen oft von der Arbeit oder der Schule fernbleiben, weil sie nicht normal funktionieren können.

Die Zervikalgie

Nackenschmerzen sind ein häufiges Problem, das durch verschiedene Faktoren wie schlechte Haltung, Stress oder sogar eine Verletzung verursacht werden kann. Wenn Sie unter Nackenschmerzen leiden, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um die Beschwerden zu lindern und Ihren Zustand zu verbessern. Hier finden Sie eine Zusammenfassung dessen, was Sie über Nackenschmerzen wissen sollten und wie Sie verhindern können, dass sie wiederkehren.

die Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist wichtig für den Schutz des Rückenmarks. Das Rückenmark enthält die Nachrichten, die zwischen dem Gehirn und den verschiedenen Teilen des Körpers gesendet werden. Diese Nachrichten sind entscheidend für die Übermittlung von Informationen über Empfindungen, Bewegungen, Gleichgewicht und andere Funktionen.

Die Cruralgie

Die Cruralgie ist eine Art von Schmerz, der den unteren Rücken und die Beine betrifft. Sie wird am häufigsten durch eine schlechte Körpermechanik, Muskelkrämpfe oder einen Bandscheibenvorfall verursacht. Chiropraktische Behandlungen haben sich als wirksames Mittel zur Verringerung chronischer Schmerzen und zur Verbesserung der Mobilität erwiesen.

Müdigkeit

Wir alle haben Tage, die stressiger sind als andere, aber wenn Sie einen Weg finden können, Ihrem Körper zu helfen, sich zu entspannen und Spannungen zu lösen, wird es auch für Ihren Geist leichter sein, sich zu erholen. Dazu gehören sowohl geistige Aufgaben wie Meditation oder tiefe Atemübungen als auch körperliche Aktivitäten wie Yoga oder Stretching. Hier finden Sie einige Ideen, wie Sie Ihren Schlaf verbessern und so Müdigkeit vermeiden können.

Pourquoi la Chiropraxie ?

Warum Chiropraktik?

Warum Chiropraktik? Chiropraktik ist eine natürliche, nicht-medikamentöse Lösung, die sowohl vorbeugend als auch heilend wirkt. Die Chiropraktik ist die am häufigsten genutzte alternative Gesundheitsbehandlung...

Bandscheibenvorfall

Die eigentliche Ursache für einen Bandscheibenvorfall ist nicht immer klar, aber es gibt mehrere Faktoren, die zu ihrer Entstehung beitragen können. Wenn Sie bei einem Vorfall einen Chiropraktiker aufsuchen, wird ein geeigneter Behandlungsplan erstellt, der körperliche Übungen und andere chiropraktische Behandlungen umfassen kann.

Ischias

Wenn Sie Schmerzen im Rücken- und Gesäßbereich, ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl entlang des Oberschenkels oder der Wade verspüren, das bis zur Rückseite des Knies oder des Fußes ausstrahlt, leiden Sie wahrscheinlich an einer Ischiaskompression. Die Ischiaskompression kann ein kribbelndes Gefühl in einem oder mehreren Zehen sowie Schwierigkeiten bei der Kontrolle der Muskeln im Beckenbereich verursachen.

Der Schiefhals

Ein Torticollis ist ein medizinischer Begriff, mit dem beschrieben wird, dass Ihre Nackenmuskeln nicht richtig ausgerichtet sind, sodass sie sich verdrehen oder um die eigene Achse rotieren. Dies kann zu Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schulterschmerzen usw. führen. Die Chiropraktik ist eine wirksame und natürliche Methode, um einen Schiefhals zu behandeln und die Beweglichkeit wiederherzustellen.

Die Lumbalgie

Schmerzen im unteren Rücken sind ein häufiges Problem vieler Menschen. Es kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, z. B. durch eine schlechte Körperhaltung, Stress und Arthritis. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um Kreuzschmerzen zu lindern, z. B. durch Eis- oder Wärmeanwendungen, Dehnungs- und Übungsübungen und Schmerzmittel. Auch chiropraktische Behandlungen können bei der Linderung von Rückenschmerzen von Vorteil sein.