Müdigkeit

Was ist Schlaf?

"Schlaf ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens"

Dies ist nicht nur die Zeit, in der Ihr Körper sich selbst heilt, sondern auch eine Chance für Sie, sich nach jedem Tag, besonders wenn er sehr anstrengend war, zu revitalisieren und aufzuladen.

Sie brauchen diese Ruhe, um in den wachen Stunden des nächsten Tages neue Energie entfalten zu können.

Schlaflosigkeit, nächtliches Aufwachen, chronische Schmerzen und andere Hindernisse für einen erholsamen Schlaf können alle negative Auswirkungen auf den Körper haben.

Ob Sie sich unruhig fühlen, gereizt sind, schlecht einschlafen können oder morgens müde aufwachen - körperliche Probleme dieser Art beeinträchtigen Ihre Fähigkeit, Ihre Aktivitäten während des Tages zu kontrollieren.

Ursachen von Müdigkeit.

Müdigkeit ist ein sehr häufiger und meist vorübergehender Erschöpfungszustand. Sie kann viele Ursachen haben, aber die Menschen, die darunter leiden, kennen in der Regel einige davon:

  • körperlicher StressEs gibt viele Gründe, warum Sie sich nicht wohlfühlen, z. B. zu viel laufen oder krank sein.
  • chemischer StressIhr Körper braucht Wasser, um die Dehydrierung zu bekämpfen, die durch andere Bestandteile unserer Nahrung (z. B. Zucker) verursacht wird.
  • emotionaler StressEs gibt verschiedene Arten von psychischen Problemen wie Wut, Hilflosigkeit und Frustration, die die geistige Kapazität einer Person beanspruchen.

Stress und psychische Erschöpfung

Wenn der Körper chronischem (regelmäßigem, langfristigem) Stress ausgesetzt ist, produziert er ständig Cortisol und Adrenalin, was zwei Effekte hat:

Der erste ist, dass der Schlaf nicht erholsam ist, weil er sich im "Überlebensmodus" befindet - das heißt, wenn Sie gestresst sind, arbeitet Ihr Körper weiter, unabhängig von der körperlichen Aktivität oder der emotionalen Anspannung.

ZweitensWenn Sie sich nicht an die Regeln halten, wird das Verlangen nach Zucker wahrscheinlich zunehmen, da unser erschöpfter Körper anstelle von gesunder Nahrung nach etwas Süßem verlangt, um den Energiemangel auszugleichen.

 

Ungleichgewicht zwischen Sympathikus und Parasympathikus :

"Die Reaktion des Körpers auf Stress ist faszinierend".

Das autonome Nervensystem strebt ein ständiges Gleichgewicht zwischen der Aktivität des sympathischen Nervensystems (Wachphase, Denkphase) und des parasympathischen Nervensystems (Ruhe- und Verdauungsphase) an.

Wenn der Körper chronischem Stress ausgesetzt ist, versetzt er uns in den sogenannten Reptilienmodus, in den Kampf- oder Fluchtmodus: "den Überlebensmodus".

Das Nervensystem befindet sich in einer Überanpassung, wobei die Aktivität des sympathischen Nervensystems überwiegt.

Das bedeutet, dass der Betroffene in diesem Zustand nicht tief schlafen kann, der Schlaf ist nicht erholsam. Er kann sich sogar nach 10 Stunden Schlaf müde fühlen, da es viel Energie kostet, gegen diese ständigen Alarmreaktionen anzukämpfen.

 

Ein körperliches Problem

Ein körperliches Problem kann ein Schlafhindernis darstellen. Sei es durch Schmerzen oder Unwohlsein, es gibt immer Auswirkungen dieser Probleme auf die Art und Weise, wie der Schlaf erholsam ist.

Schmerzzustände wie Nackenprobleme (ob er nun welche hat oder nicht) senden Alarmsignale aus, die unser sympathisches Nervensystem aktivieren; dies unterbricht die Tiefenentspannung und die körperliche Erholung.

 

Längere Fehlhaltungen

Bewegung ist der Schlüssel, um verschiedene Haltungen im Alltag einzunehmen . Sie reduziert unseren Energiebedarf um bis zu 80 % und kann sogar dazu beitragen, Ihre Stimmung zu verbessern!

Bewegung hilft, sich körperlich wohler zu fühlen und lässt uns die gesamte Spannung, die sich in allen Muskeln des Körpers angesammelt hat, loslassen.

Die Bewegung und die Lebenskraft in uns zu nutzen, ist bereits eine Energiequelle. Wenn wir gute Körperhaltungen einnehmen, erspart uns das den täglichen Kampf gegen die Schwerkraft, doch wenn schlechte Gewohnheiten die Oberhand gewinnen, senken sie unser Energieniveau.

 

Eine Krankheit

Der Körper ist eine mächtige Maschine, die sich ständig selbst reguliert. Dazu benötigt er Energie. Wenn unser inneres Gleichgewicht gestört ist - meist aufgrund einer Krankheit oder eines chronischen Leidens - ermüden wir Tag für Tag mehr. In solchen Phasen ist Müdigkeit zu erwarten, da abnormale Mengen an Energie benötigt werden, damit der Selbstregulierungsmechanismus richtig funktioniert!

 

Ein Medikament

Eine medikamentöse Behandlung kann das Bewusstsein und den Schlaf verändern, entweder um sie zu fördern oder um sie zu hemmen. Andererseits haben chemische Behandlungen immer eine gewisse Toxizität, die von Ihrer Leber auf eine Weise abgeleitet wird, die je nach verwendeter Menge zu mehr Müdigkeit führen kann.

 

Schlaf und Chiropraktik

Der Schlaf kann durch viele Faktoren gestört werden, u. a. durch die Flüssigkeitszufuhr, eine schlechte Ernährung und den emotionalen Zustand. Mithilfe der Chiropraktik können Sie Verspannungen lösen, sodass sich die Energiesysteme Ihres Körpers (Nervensystem) in ruhigen Nächten mit erholsamem Schlaf erholen können, die für die körperliche und geistige Genesung nach intensiven Tagen von entscheidender Bedeutung sind.

 

Die Bedeutung des Abbaus von Stressquellen für die Erholung des Körpers

Wir alle haben Tage, die stressiger sind als andere, aber wenn Sie einen Weg finden können, Ihrem Körper zu helfen, sich zu entspannen und Druck abzubauen, wird es auch für Ihren Geist leichter, sich zu erholen. Dazu gehören sowohl mentales Training wie Meditation oder tiefe Atemübungen als auch körperliche Aktivitäten wie Yoga oder Stretching.

Chiropraktische Behandlungen sind eine Option, da Chiropraktiker sich häufig auf die Wirbelsäule konzentrieren, die ein wichtiger Bestandteil unseres Nervensystems ist. Sie wissen auch, dass andere Faktoren wie die Flüssigkeitszufuhr und der emotionale Zustand die Schlafqualität beeinflussen. Daher können sie auch in diesen Bereichen Veränderungen empfehlen.

 

Sind Sie müde?

Wenn Sie sich gestresst fühlen oder unter Schlafmangel leiden, hoffen wir, dass Ihnen dieser Artikel einige Anregungen gegeben hat, wie Sie Ihre Gesundheit verbessern können. Wenn Sie eine chiropraktische Betreuung oder einfach nur eine Haltungsuntersuchung wünschen, vereinbaren Sie noch heute online einen Termin mit uns! Unser Team ist da, um Ihnen zu helfen.

Ähnliche Artikel

Pourquoi la Chiropraxie ?

Warum Chiropraktik?

Warum Chiropraktik? Chiropraktik ist eine natürliche, nicht-medikamentöse Lösung, die sowohl vorbeugend als auch heilend wirkt. Die Chiropraktik ist die am häufigsten genutzte alternative Gesundheitsbehandlung...

Ischias

Wenn Sie Schmerzen im Rücken- und Gesäßbereich, ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl entlang des Oberschenkels oder der Wade verspüren, das bis zur Rückseite des Knies oder des Fußes ausstrahlt, leiden Sie wahrscheinlich an einer Ischiaskompression. Die Ischiaskompression kann ein kribbelndes Gefühl in einem oder mehreren Zehen sowie Schwierigkeiten bei der Kontrolle der Muskeln im Beckenbereich verursachen.

Die Cruralgie

Die Cruralgie ist eine Art von Schmerz, der den unteren Rücken und die Beine betrifft. Sie wird am häufigsten durch eine schlechte Körpermechanik, Muskelkrämpfe oder einen Bandscheibenvorfall verursacht. Chiropraktische Behandlungen haben sich als wirksames Mittel zur Verringerung chronischer Schmerzen und zur Verbesserung der Mobilität erwiesen.

Migräne

Migräne gehört zu den häufigsten und am stärksten beeinträchtigenden neurologischen Störungen.
Sie sind gekennzeichnet durch wiederkehrende, mittelschwere bis schwere Kopfschmerzen, denen sensorische Warnsymptome, wie eine Aura, vorausgehen können. Migräne kann von vier Stunden bis zu drei Tagen dauern, und die Betroffenen müssen oft von der Arbeit oder der Schule fernbleiben, weil sie nicht normal funktionieren können.

Die Zervikalgie

Nackenschmerzen sind ein häufiges Problem, das durch verschiedene Faktoren wie schlechte Haltung, Stress oder sogar eine Verletzung verursacht werden kann. Wenn Sie unter Nackenschmerzen leiden, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um die Beschwerden zu lindern und Ihren Zustand zu verbessern. Hier finden Sie eine Zusammenfassung dessen, was Sie über Nackenschmerzen wissen sollten und wie Sie verhindern können, dass sie wiederkehren.

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen werden oft durch eine schlechte Körperhaltung oder falsche Bewegungen verursacht, die sich im Laufe der Zeit wiederholen. Dies kann eher zu chronischen Rückenproblemen als zu akuten Verletzungen führen. Chiropraktiker verwenden manuelle Anpassungen und andere Behandlungen, um bei der Schmerzlinderung und der Verbesserung der Funktion zu helfen.

die Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist wichtig für den Schutz des Rückenmarks. Das Rückenmark enthält die Nachrichten, die zwischen dem Gehirn und den verschiedenen Teilen des Körpers gesendet werden. Diese Nachrichten sind entscheidend für die Übermittlung von Informationen über Empfindungen, Bewegungen, Gleichgewicht und andere Funktionen.

Kieferschmerzen

Wenn Ihr Kiefer nicht richtig ausgerichtet ist, übt er Druck auf andere Teile Ihres Körpers aus. Dies führt zu Stress an Stellen wie dem unteren Rücken oder dem Hals, was zu Kieferschmerzen führen kann. Chiropraktische Behandlungen helfen dabei, die richtige Ausrichtung wiederherzustellen, sodass Sie nicht mehr unter Schmerzen leiden müssen, die durch eine falsche Ausrichtung verursacht werden!

Lumbago

Ein Hexenschuss (auch bekannt als Lendenwirbelverstauchung, Lumbalgie oder Muskelzerrung der Wirbelsäule) ist eine Erkrankung, die etwa vier von zehn Menschen irgendwann in ihrem Leben betrifft und deren Schweregrad von Person zu Person variieren kann. Es gibt jedoch eine Reihe von Möglichkeiten, um das erneute Auftreten eines Hexenschusses zu verhindern.

Bandscheibenvorfall

Die eigentliche Ursache für einen Bandscheibenvorfall ist nicht immer klar, aber es gibt mehrere Faktoren, die zu ihrer Entstehung beitragen können. Wenn Sie bei einem Vorfall einen Chiropraktiker aufsuchen, wird ein geeigneter Behandlungsplan erstellt, der körperliche Übungen und andere chiropraktische Behandlungen umfassen kann.

Stress

Stress ist ein Phänomen, dem wir alle in unserem täglichen Leben ausgesetzt sind. Die verschiedenen Arten von Stress können physisch (in Form von Fehlhaltungen und sich wiederholenden Bewegungen), chemisch (durch Ernährung, Atmung, Flüssigkeitszufuhr, Drogen, Medikamente oder Alkohol), emotional (durch ein emotionales Trauma) und durch viele gesundheitsschädliche Gewohnheiten verursacht werden.

Die zerviko-brachiale Neuralgie

Die Zervikobrachialneuralgie ist eine Art von Nervenverletzung, die Schmerzen im Arm, in der Schulter und im Nacken verursacht.Der Schmerz wandert oft und es kann schwierig sein, festzustellen, woher er kommt. Bei dieser Art von Neuralgie handelt es sich um eine Kompression des Nervs, die durch Druck von außerhalb oder innerhalb der Halswirbelsäule verursacht werden kann.