Die Lumbalgie

Wie lautet die Definition von Rückenschmerzen?

Lumbalgie ist eine Erkrankung mit mehreren Ursachen, die die Bereiche des unteren Rückens, des Beckens und des Gesäßes betreffen kann. Bei einer Lumbalgie treten Schmerzen im Bereich des unteren Rückens auf.

Sie kann auch dazu führen, dass der Schmerz in nahe gelegene Muskeln oder Gelenke ausstrahlt. Die Schmerzen können von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen oder sogar Jahren anhalten.

Die schmerzhaften Empfindungen können durch statisches Sitzen oder Tätigkeiten, bei denen man sich im Taillenbereich nach vorne beugen muss, verschlimmert werden.

Was ist eine Lumbalgie?

Die Lumbalgie ist eine Erkrankung, für die es keine eindeutigen Hinweise gibt, die Schmerzen im unteren Rücken verursachen.

Diese Erkrankung äußert sich durch starke Beschwerden im unteren Rückenbereich, die auch in andere Körperteile ausstrahlen können.

Die Schmerzen können sehr intensiv sein und manchmal auf ein ernsteres Problem hindeuten, das sofortige ärztliche Hilfe erfordert.

Was sind die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen?

  • Eine schlechte Körperhaltung
  • Mangelnder Tonus des Bauchgürtels
  • Überbeanspruchung oder wiederholte Belastung des Rückens.

Was sind die Symptome einer Lumbalgie?

Rückenschmerzen sind eine Erkrankung, die eine Vielzahl von Symptomen hervorrufen kann. Das häufigste Symptom sind Schmerzen im unteren Rückenbereich, die in andere Körperteile ausstrahlen können. Weitere Symptome können Muskelkrämpfe, Steifheit und Kribbeln sowie Verdauungs- und Darmbeschwerden sein. Die Intensität der Schmerzen kann von Person zu Person unterschiedlich sein.

 

Warum ist die Chiropraktik bei der Behandlung von Rückenschmerzen so wirksam?

Die Chiropraktik ist eine Behandlungsform, die sich bei der Behandlung von Kreuzschmerzen als sehr wirksam erwiesen hat. Chiropraktiker können die Wirbelsäule und andere Gelenke manipulieren, um Lumbalgie zu lindern.

Der Chiropraktiker wird die Wirbelsäule und das Becken auf Ungleichgewichte oder Stressfaktoren untersuchen, die das Problem verursachen könnten. Er wird auch Ratschläge geben, wie der Patient vermeiden kann, dass sich die Situation verschlimmert, z. B. durch eine gute Körperhaltung und ausreichende Ruhepausen.

 

Wer sollte bei Rückenschmerzen einen Chiropraktiker aufsuchen?

Personen, die wegen Kreuzschmerzen einen Chiropraktiker aufsuchen sollten, sind Personen, die neu oder chronisch an dieser Erkrankung leiden, Personen, die Schmerzen im unteren Rücken haben, die in andere Körperteile ausstrahlen, und Personen, die aufgrund von Kreuzschmerzen Schwierigkeiten haben, alltägliche Aktivitäten auszuführen.

 

Was kann ich zu Hause tun, um meine Rückenschmerzen zu lindern, wenn ich derzeit keinen Chiropraktiker aufsuchen kann?

Wenn Sie nicht zu Ihrem Chiropraktiker gehen können, gibt es einige Dinge, die Sie zu Hause tun können, um Ihre Schmerzen im unteren Rückenbereich vorübergehend zu lindern. Hier sind einige davon:

  • Wenden Sie entweder trockene Kälte oder Wärme auf die betroffene Stelle an.
  • Machen Sie Stretching und Übungen, die auf den unteren Rücken abzielen.
  • Nehmen Sie Schmerzmittel nur als letztes Mittel und halten Sie sich an die von Ihrem Arzt verschriebene Dosierung.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um einen Chiropraktiker aufzusuchen?

Der beste Zeitpunkt, um einen Chiropraktiker aufzusuchen, ist, wenn Sie akute oder chronische Schmerzen haben. Ein weiterer Grund, einen Chiropraktiker aufzusuchen, ist, wenn Ihre Körperhaltung verbessert werden muss.

Manchmal umfasst die empfohlene erste Behandlungslinie bei Kreuzschmerzen Manipulationen an der Wirbelsäule, Massagen und Kräftigungsübungen. Andere verfügbare Behandlungsformen sind Medikamente und Operationen.

 

Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge zur Vorbeugung und natürlichen Behandlung von Beschwerden im Lendenwirbelbereich.

  • Tragen Sie keine hohen Absätze.
  • Vergessen Sie nicht, Ihre Rückenmuskeln zu aktivieren, um sie zu stärken, vor allem nach einer Verletzung oder Verstauchung.
  • Suchen Sie professionelle Hilfe, wenn Sie vermuten, dass Sie ein ernsteres Problem im Rücken haben, z. B. eine Bandscheibendegeneration oder Wirbelschmerzen.
  • Bei Babys können Sie die freie Motorik bevorzugen, damit sie lernen, ihren Kopf richtig zu stützen, wenn sie auf dem Bauch liegen. Ältere Kinder können bereits die richtigen Bewegungen und Haltungen erlernen, um gut zu wachsen.
  • Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Chiropraktiker, auch wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie ihn nicht mehr brauchen. Es ist wichtig, eine gut funktionierende Wirbelsäule zu erhalten, um weiteren Problemen in der Zukunft vorbeugen zu können.

Leiden Sie unter Rückenschmerzen?

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, Ihre chronischen Rückenschmerzen oder Ihren Ischias loszuwerden. Durch unsere Hilfe sind wir überzeugt, dass Sie Linderung erfahren und sich Ihre Lebensqualität verbessert. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Ihnen die chiropraktische Behandlung bei Rückenschmerzen oder Ischias helfen kann, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit einem unserer Chiropraktiker.

Ähnliche Artikel

Ischias

Wenn Sie Schmerzen im Rücken- und Gesäßbereich, ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl entlang des Oberschenkels oder der Wade verspüren, das bis zur Rückseite des Knies oder des Fußes ausstrahlt, leiden Sie wahrscheinlich an einer Ischiaskompression. Die Ischiaskompression kann ein kribbelndes Gefühl in einem oder mehreren Zehen sowie Schwierigkeiten bei der Kontrolle der Muskeln im Beckenbereich verursachen.

Die zerviko-brachiale Neuralgie

Die Zervikobrachialneuralgie ist eine Art von Nervenverletzung, die Schmerzen im Arm, in der Schulter und im Nacken verursacht.Der Schmerz wandert oft und es kann schwierig sein, festzustellen, woher er kommt. Bei dieser Art von Neuralgie handelt es sich um eine Kompression des Nervs, die durch Druck von außerhalb oder innerhalb der Halswirbelsäule verursacht werden kann.

Stress

Stress ist ein Phänomen, dem wir alle in unserem täglichen Leben ausgesetzt sind. Die verschiedenen Arten von Stress können physisch (in Form von Fehlhaltungen und sich wiederholenden Bewegungen), chemisch (durch Ernährung, Atmung, Flüssigkeitszufuhr, Drogen, Medikamente oder Alkohol), emotional (durch ein emotionales Trauma) und durch viele gesundheitsschädliche Gewohnheiten verursacht werden.

Die Cruralgie

Die Cruralgie ist eine Art von Schmerz, der den unteren Rücken und die Beine betrifft. Sie wird am häufigsten durch eine schlechte Körpermechanik, Muskelkrämpfe oder einen Bandscheibenvorfall verursacht. Chiropraktische Behandlungen haben sich als wirksames Mittel zur Verringerung chronischer Schmerzen und zur Verbesserung der Mobilität erwiesen.

Müdigkeit

Wir alle haben Tage, die stressiger sind als andere, aber wenn Sie einen Weg finden können, Ihrem Körper zu helfen, sich zu entspannen und Spannungen zu lösen, wird es auch für Ihren Geist leichter sein, sich zu erholen. Dazu gehören sowohl geistige Aufgaben wie Meditation oder tiefe Atemübungen als auch körperliche Aktivitäten wie Yoga oder Stretching. Hier finden Sie einige Ideen, wie Sie Ihren Schlaf verbessern und so Müdigkeit vermeiden können.

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen werden oft durch eine schlechte Körperhaltung oder falsche Bewegungen verursacht, die sich im Laufe der Zeit wiederholen. Dies kann eher zu chronischen Rückenproblemen als zu akuten Verletzungen führen. Chiropraktiker verwenden manuelle Anpassungen und andere Behandlungen, um bei der Schmerzlinderung und der Verbesserung der Funktion zu helfen.

Lumbago

Ein Hexenschuss (auch bekannt als Lendenwirbelverstauchung, Lumbalgie oder Muskelzerrung der Wirbelsäule) ist eine Erkrankung, die etwa vier von zehn Menschen irgendwann in ihrem Leben betrifft und deren Schweregrad von Person zu Person variieren kann. Es gibt jedoch eine Reihe von Möglichkeiten, um das erneute Auftreten eines Hexenschusses zu verhindern.

Kieferschmerzen

Wenn Ihr Kiefer nicht richtig ausgerichtet ist, übt er Druck auf andere Teile Ihres Körpers aus. Dies führt zu Stress an Stellen wie dem unteren Rücken oder dem Hals, was zu Kieferschmerzen führen kann. Chiropraktische Behandlungen helfen dabei, die richtige Ausrichtung wiederherzustellen, sodass Sie nicht mehr unter Schmerzen leiden müssen, die durch eine falsche Ausrichtung verursacht werden!

Der Schiefhals

Ein Torticollis ist ein medizinischer Begriff, mit dem beschrieben wird, dass Ihre Nackenmuskeln nicht richtig ausgerichtet sind, sodass sie sich verdrehen oder um die eigene Achse rotieren. Dies kann zu Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schulterschmerzen usw. führen. Die Chiropraktik ist eine wirksame und natürliche Methode, um einen Schiefhals zu behandeln und die Beweglichkeit wiederherzustellen.

Die Zervikalgie

Nackenschmerzen sind ein häufiges Problem, das durch verschiedene Faktoren wie schlechte Haltung, Stress oder sogar eine Verletzung verursacht werden kann. Wenn Sie unter Nackenschmerzen leiden, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um die Beschwerden zu lindern und Ihren Zustand zu verbessern. Hier finden Sie eine Zusammenfassung dessen, was Sie über Nackenschmerzen wissen sollten und wie Sie verhindern können, dass sie wiederkehren.

Pourquoi la Chiropraxie ?

Warum Chiropraktik?

Warum Chiropraktik? Chiropraktik ist eine natürliche, nicht-medikamentöse Lösung, die sowohl vorbeugend als auch heilend wirkt. Die Chiropraktik ist die am häufigsten genutzte alternative Gesundheitsbehandlung...

Bandscheibenvorfall

Die eigentliche Ursache für einen Bandscheibenvorfall ist nicht immer klar, aber es gibt mehrere Faktoren, die zu ihrer Entstehung beitragen können. Wenn Sie bei einem Vorfall einen Chiropraktiker aufsuchen, wird ein geeigneter Behandlungsplan erstellt, der körperliche Übungen und andere chiropraktische Behandlungen umfassen kann.